Angebote zu "Thüringer" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

75 und nicht wacklig
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der Südthüringer mit dem hochfeinen Lächeln auf dem Deckblatt, das bin ich. 1939, in meiner Geburtsstadt Steinach im Thüringer Wald. Meine Eltern haben mich wahrscheinlich vor diesen Baum gestellt mit dem verständlichen Wunsch: Möge Roland alt wie ein Baum werden. Im stillen Kämmerlein kommt sicherlich, ob man will oder nicht, ab und zu die Frage hoch: Wie lange lebe ich? In einer Umfrage reichte es von: „Ist mir egal“ bis zum unerfüllbaren Traum: „Ich möchte ewig leben.“ Viele wichen auf den bekannten Liedtext aus: „Wenn der Herrgott nicht will, geht gar nichts ...“ Der grösste Teil der Befragten befürwortete die optimistische Variante: Sie warten nicht, was das Schicksal morgen bringt, sondern wollen heute leben. Dieser Lebensphilosophie stimme ich zu und träume trotzdem von einem langen Leben. Roland Ender

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Weltverloren
10,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Winter in Dresden. Journalistin Kirsten Bertram liegt im Krankenhaus. Dort lernt sie Marianne 'Ännchen' Kulka kennen, die von der Familie Erich Kästners abstammt und einer freikirchlichen Gemeinde angehört. Als Ännchen aus der Klinik entlassen wird, beschliesst sie ihr Leben radikal zu ändern. Sie schliesst sich einer Initiative an, die im Namen Kästners den Beate Baum wurde 1963 in Dortmund geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft, Germanistik und Politologie in Bochum und arbeitete bei einer Thüringer Tageszeitung. Heute lebt sie als freie Krimiautorin sowie Kultur- und Reisejournalistin in Dresden. Mit 'Weltverloren' erscheint ihr zweiter Kriminalroman im Gmeiner-Verlag, es ist der sechste der 'Kirsten Bertram'-Serie. Beate Baum wurde 1963 in Dortmund geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft, Germanistik und Politologie in Bochum und arbeitete bei einer Thüringer Tageszeitung. Heute lebt sie als freie Krimiautorin sowie Kultur- und Reisejournalistin in Dresden. Mit 'Weltverloren' erscheint ihr zweiter Kriminalroman im Gmeiner-Verlag, es ist der sechste der 'Kirsten Bertram'-Serie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
75 und nicht wacklig
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der Südthüringer mit dem hochfeinen Lächeln auf dem Deckblatt, das bin ich. 1939, in meiner Geburtsstadt Steinach im Thüringer Wald. Meine Eltern haben mich wahrscheinlich vor diesen Baum gestellt mit dem verständlichen Wunsch: Möge Roland alt wie ein Baum werden. Im stillen Kämmerlein kommt sicherlich, ob man will oder nicht, ab und zu die Frage hoch: Wie lange lebe ich? In einer Umfrage reichte es von: „Ist mir egal“ bis zum unerfüllbaren Traum: „Ich möchte ewig leben.“ Viele wichen auf den bekannten Liedtext aus: „Wenn der Herrgott nicht will, geht gar nichts ...“ Der größte Teil der Befragten befürwortete die optimistische Variante: Sie warten nicht, was das Schicksal morgen bringt, sondern wollen heute leben. Dieser Lebensphilosophie stimme ich zu und träume trotzdem von einem langen Leben. Roland Ender

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Emmerlich & Fröhlich
16,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Hörbuch „ZUGABE!' erscheint März 2012 bei Goldmund Hörbücher. Gunther Emmerlich liest Ausschnitte aus seiner 2007 erschienenen Biographie. Er erzählt aus seinem abwechslungsreichen Leben:
 Erlebtes und Gedachtes, Freudiges und Heiteres, Trauriges und Wehmütiges, Denk- und Erinnerungswürdiges.
 Wie bei ihm gewohnt - humorvoll, selbstironisch, kenntnisreich mit ernstem Anliegen und doch augenzwinkernd. Der Gitarrist Frank Fröhlich, die beiden kennen sich seit 1986, komponierte zu Emmerlichs Lebens-Geschichten Musik zwischen Ernst- und Fröhlichsein, Western-Sounds & Weill-Songs. 'Bad Langensalza. Sie waren nicht zum ersten Mal hier. Diesmal aber traten sie gemeinsam auf, in der Gottesackerkirche: Der beliebte Sänger und Entertainer Gunther Emmerlich und der begnadete Gitarrist Frank Fröhlich. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn war hier kaum noch ein Platz frei. Beide Künstler haben ihre Fans. Und Gunther Emmerlich ist eh noch immer eine bedeutende Nummer in der ostdeutschen Erinnerungskultur. Fröhlich, ein Meister seines Instruments, beherrscht die besondere Kunst, gleichzeitig als Percussionist auf seinem Instrument ein ganzes Schlagzeugensemble zu ersetzen. Er gönnt uns mehrere glänzende Solonummern, von Ragtime bis Blues. Emmerlich sitzt stets der Schalk im Nacken, und das zur großen Freude seines Publikums. Nach Pointen muss er nicht mühselig suchen – die scheinen ihm pausenlos zu Diensten zu sein. Und wer wollte die deftigen Schüttelreime, die Emmerlich zitiert, ablehnen? Selbst Blödelei darf sein, wenn sie so intelligent daherkommt wie etwa in des Sängers kürzestem Chanson: „Rosalinde!“ Kommentar: „Möcht‘ bloß wissen, wer diesen schönen Baum so blöd gestrichen hat ...“ Das war übrigens schon Teil der Zugabe. Hier hatte auch Fröhlich noch einmal Gelegenheit, seinem Affen so richtig Zucker zu geben. Seine Eigenkomposition „Damenbesuch“ war derart virtuos, dass einem einfach die Spucke wegblieb. Der begeisterte Schlussbeifall war mehr als verdient.' Thüringer Allgemeine 15.10.18

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Weltverloren
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Winter in Dresden. Journalistin Kirsten Bertram liegt im Krankenhaus. Dort lernt sie Marianne 'Ännchen' Kulka kennen, die von der Familie Erich Kästners abstammt und einer freikirchlichen Gemeinde angehört. Als Ännchen aus der Klinik entlassen wird, beschließt sie ihr Leben radikal zu ändern. Sie schließt sich einer Initiative an, die im Namen Kästners den Beate Baum wurde 1963 in Dortmund geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft, Germanistik und Politologie in Bochum und arbeitete bei einer Thüringer Tageszeitung. Heute lebt sie als freie Krimiautorin sowie Kultur- und Reisejournalistin in Dresden. Mit 'Weltverloren' erscheint ihr zweiter Kriminalroman im Gmeiner-Verlag, es ist der sechste der 'Kirsten Bertram'-Serie. Beate Baum wurde 1963 in Dortmund geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft, Germanistik und Politologie in Bochum und arbeitete bei einer Thüringer Tageszeitung. Heute lebt sie als freie Krimiautorin sowie Kultur- und Reisejournalistin in Dresden. Mit 'Weltverloren' erscheint ihr zweiter Kriminalroman im Gmeiner-Verlag, es ist der sechste der 'Kirsten Bertram'-Serie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Emmerlich & Fröhlich
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Hörbuch „ZUGABE!' erscheint März 2012 bei Goldmund Hörbücher. Gunther Emmerlich liest Ausschnitte aus seiner 2007 erschienenen Biographie. Er erzählt aus seinem abwechslungsreichen Leben:
 Erlebtes und Gedachtes, Freudiges und Heiteres, Trauriges und Wehmütiges, Denk- und Erinnerungswürdiges.
 Wie bei ihm gewohnt - humorvoll, selbstironisch, kenntnisreich mit ernstem Anliegen und doch augenzwinkernd. Der Gitarrist Frank Fröhlich, die beiden kennen sich seit 1986, komponierte zu Emmerlichs Lebens-Geschichten Musik zwischen Ernst- und Fröhlichsein, Western-Sounds & Weill-Songs. 'Bad Langensalza. Sie waren nicht zum ersten Mal hier. Diesmal aber traten sie gemeinsam auf, in der Gottesackerkirche: Der beliebte Sänger und Entertainer Gunther Emmerlich und der begnadete Gitarrist Frank Fröhlich. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn war hier kaum noch ein Platz frei. Beide Künstler haben ihre Fans. Und Gunther Emmerlich ist eh noch immer eine bedeutende Nummer in der ostdeutschen Erinnerungskultur. Fröhlich, ein Meister seines Instruments, beherrscht die besondere Kunst, gleichzeitig als Percussionist auf seinem Instrument ein ganzes Schlagzeugensemble zu ersetzen. Er gönnt uns mehrere glänzende Solonummern, von Ragtime bis Blues. Emmerlich sitzt stets der Schalk im Nacken, und das zur grossen Freude seines Publikums. Nach Pointen muss er nicht mühselig suchen – die scheinen ihm pausenlos zu Diensten zu sein. Und wer wollte die deftigen Schüttelreime, die Emmerlich zitiert, ablehnen? Selbst Blödelei darf sein, wenn sie so intelligent daherkommt wie etwa in des Sängers kürzestem Chanson: „Rosalinde!“ Kommentar: „Möcht‘ bloss wissen, wer diesen schönen Baum so blöd gestrichen hat ...“ Das war übrigens schon Teil der Zugabe. Hier hatte auch Fröhlich noch einmal Gelegenheit, seinem Affen so richtig Zucker zu geben. Seine Eigenkomposition „Damenbesuch“ war derart virtuos, dass einem einfach die Spucke wegblieb. Der begeisterte Schlussbeifall war mehr als verdient.' Thüringer Allgemeine 15.10.18

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe